Hallo Kinder,

wie wäre es, wenn Euch Eure Eltern ein kleines Stück Garten gönnen würden? Es muss ja nicht groß sein, aber ein „eigenes“ Stückchen. Hier könnt ihr die Vorgänge in der Natur gut beobachten.
Los geht’s, sagen wir, mit Sonnenblumen. Im Frühjahr ins Beet gesät, treiben sie schnell aus und wachsen bis zu einer Höhe von 1,20 bis 1,80 m. Später im Juni könnt ihr dann noch Feuerbohnen
aussäen, die sich schnell um die Sonnenblumen herumranken.
Sonnenblumen sind anspruchslos, etwas Dünger kann nicht schaden.
Der Standort sollte sonnig sein.
Sie blühen von Juli bis September.
Ihre Eigenschaften: Bienen mögen sie, die Vögel auch, schaut mal, welche Vögel sich gerne die reifen Kerne holen, selber essen geht auch, einige hebt als Samen für das nächste Jahr auf.
Vielleicht machen eure Freunde auch mit und ihr habt noch mehr Spass daran. Übrigens, eure Eltern dürfen auch gerne etwas Unterstützung geben.

Es grüßt Euch

Der kleine NABU-Gärtner